Startseite
    Meine Reisen
    Countdown
    Events
    Bilder
    Online Tagebuch
    Lyrik
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   Tarot Lesungen
   Meine Bildergallerie

http://myblog.de/psyche

Gratis bloggen bei
myblog.de





Orpheus and Euridike

Ich werde hier vermutlich nur Links meiner neuen Bilder bei Deviantart angeben, da ich mir nicht sicher bin wieviel Webspace ich für Bilder zur Verfügung haben werde. Wer sich für meine Kunstwerke interessiert möge bitte auch einen Account bei Deviant Art kostenlos eröffnen, denn Gästen sind dort die mature content Bilder nicht zugänglich. Ich habe aber nunmal oft Aktfotos mit in meinen Kunstwerken.

Mein jüngstes Bild ist von gestern und zeigt Orpheus und Euridike http://www.deviantart.com/deviation/45169757/

Auch dieses Bild ist mature content wegen der Aktbilder (Jugendschutz). Orpheus und Euridike waren ein Ehepaar und sehr in Liebe zueinander hingetan. Eines Tages aber rannte sie in den Garten, trat dabei auf eine giftige Schlange und starb an dem Biß. Orpheus fand sie nurnoch tot auf. Er konnte seine Trauer nicht überwinden, versuchte alles um seine Euridike zurück zu gewinnen, aber selbst die Götter, die er mit seiner wundervollen Musik zu tränen rührte konnten am Schicksal der Sterblichen nichts ändern. So wandte sich Orpheus in seiner Not dem Hades selbst zu, betrat das Reich ohne Wiederkehr und spielte dem Gott des Todes seine schönsten Stücke. Der Gott war sosehr gerührt von Orpheus Liebe und Mut, das er bereit war Euridike gehen zu lassen - unter einer Bedingung. Orpheus war es nicht erlaubt sich zu Euridike umzudrehen wenn sie hinter ihm das Reich des Todes verließ, bis zu dem Moment wo sie beide ins Tageslicht treten würden. Orpheus versprach sich daran zu halten und durfte den Hades verlassen.

Der Weg war lang durch die dunklen Gänge des Unterreichs und Orpheus hörte keinen Ton von Euridike. Nach einer Weile glaubte er der Gott des Todes hätte ihn genarrt und Euridike wäre nicht hinter ihm. Und obwohl er schon fast am Ausgang war und das Tageslicht erahnte konnte er sich nicht zurück halten und blickte sich um. Da stand Euridike, halb verborgen in den Schatten und vor seinen Augen verschwand sie für alle Ewigkeit in der Finsternis weil er, Orpheus sein Versprechen gebrochen hatte und dem Gott mißtraute. Orpheus kam nie über den Tod Euridikes hinweg. Er schloß sich wagemutigen Abenteurern an die nach dem goldenen Fließ suchten, aber am Ende war er einsam und verzweifelt und suchte Trost in seiner Musik. Diese war so entsetzlich schön, das die Satyre seinem Spiel lauschten, in Verzückung gerieten und ihn vor Liebe zu ihm zerrissen...

 

Diese Geschichte ist auch die Geschichte meines Liebsten. Er verlohr seine erste Liebe durch Suizid nachdem sie nach beinahe 8 Jahren langer schmerzvoller Krankheit in ihrem Schlafzimmer ein Ende gesucht hatte. Er ist bis heute nicht über ihren Tod hinweg gekommen und im Grunde hat sie einen Teil von ihm mit in die Unterwelt genommen und nie wieder freigelassen. Sein Kummer ist einer der Gründe dafür, daß er und ich nicht zusammen sein können. Die Geschichte von Orpheus und Euridike ist seine, aber ich hoffe das er nicht von seinem Kummer zerrissen wird wie in der Sage, sondern eines Tages zu mir findet.

Darum werde ich - wenn ich in diesem Blog von ihm spreche - ihn auch nur Orpheus nennen.

23.12.06 16:21
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung